DIE SÄNGER

Der Dresdner Kreuzchor – das sind Talente, Knaben und junge Männer im Alter von 8 bis 19 Jahren, verbunden durch ihre Leidenschaft zur Musik. Als Knaben singen sie Sopran und Alt, nach dem Stimmwechsel singen sie im Männerchor Tenor und Bass.

Während ihrer Zeit im Kreuzchor werden die jungen Sänger intensiv gefördert. Sie erhalten eine Gesangsausbildung und Instrumentalunterricht. Jeden Tag stehen Chorproben auf dem Programm. Regelmäßig singen die Kruzianer zu Vespern und Gottesdiensten in der Dresdner Kreuzkirche und reisen als Botschafter der Stadt Dresden zu Konzerten im In- und Ausland.

DER INTENDANT

Roderich Kreile bekleidet als Kreuzkantor seit 1997 eines der höchsten Ämter der Kirchenmusik.

Intendant und musikalischer Leiter des Dresdner Kreuzchores ist Roderich Kreile.
Seit der Reformation ist er der 28. Kreuzkantor und bekleidet somit eines der höchsten kirchenmusikalischen Ämter.
Er verantwortet und erarbeitet mit den Kruzianern das Repertoire. Die meisten musikalischen Aufführungen des Chores werden von Roderich Kreile dirigiert.

1956 in München geboren, unterrichtete er vor seiner Dresdner Zeit unter anderem als Professor an der Münchner Musikhochschule. Seit 1994 war Roderich Kreile Chef des Philharmonischen Chores München, bevor er 1997 den Dresdner Kreuzchor übernahm.

Unter seiner Leitung musizierte der Chor mit weltberühmten Orchestern und produzierte zahlreiche Tonträger-Aufnahmen.

Roderich Kreile ist Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste und stellvertretender Vorsitzender der Neuen Bachgesellschaft. 2012 wurde ihm die Verfassungsmedaille des Freistaates Sachsen verliehen.

DAS TEAM

Mehr als 60 Mitarbeiter kümmern sich um Ausbildung, gesunde Ernährung und Betreuung der Kruzianer.

Unter der Leitung des Kreuzkantors arbeiten über 60 Mitarbeiter in den Bereichen Künstlerische Ausbildung, Management, Küche und Internatsbetrieb. Nach der Schule kümmern sie sich um die Chorproben, den künstlerischen Unterricht, die Versorgung und die Freizeit der Kruzianer.