LETZTE VESPER DES SCHULJAHRES | 15.06.2019

LETZTE VESPER DES SCHULJAHRES
15.06.2019 | SA 17.00 | KREUZKIRCHE DRESDEN

Die Kruzianer-Jahre – Jede gute Zeit geht einmal zu Ende. So auch die Zeit im Dresdner Kreuzchor für die Kruzianer. Zum Ende jeden Schuljahres verlassen die Abiturienten unter ihnen den Kreuzchor: junge Männer, die vor neun Jahren als neugierige junge Sänger ein Teil des Dresdner Kreuzchores wurden und nun mit ihrem Abitur die Schule und damit auch den Kreuzchor verlassen. In diesem Jahr werden 11 Kruzianer vom Dresdner Kreuzchor verabschiedet, der für sie mit der Zeit, wie es Ehemalige immer wieder betonen, zu einer zweiten Familie geworden ist. Die Vesper am Sonnabend dem 15. Juni, wird einer der letzten Auftritte mit dem Chor für sie sein. Ein Abschied von einer Zeit und einer Institution, die sie für immer prägen wird.

Doch in allem Abschied wohnt immer auch ein kleiner Neuanfang. Mit dem nächsten Schuljahr werden 21 junge Sänger in die vierte Klasse des Kreuzchores aufgenommen, nachdem sie bereits ein Jahr lang in der Vorbereitungsklasse den Choralltag erfahren konnten. Neue Stimmen, neue Gesichter, neue Persönlichkeiten die ihren Weg im und mit dem Chor in den nächsten Jahren gehen und wieder neue Elemente in die Gemeinschaft einbringen werden.

In der letzten Vesper des Schuljahres werden sie die Motette „Barmherzig und gnädig ist der Herr“ von Gustav Merkel gemeinsam mit dem Gesamtchor darbieten.

Neben den neuen Gesichtern im Chor bereiten sich ab Beginn des kommenden Schuljahres 23 talentierte junge Sänger in der Vorbereitungsklasse 3 auf ihre Aufnahme in den Dresdner Kreuzchor vor. Wir wünschen dabei alles Gute!

PRESSEKONTAKT DRESDNER KREUZCHOR
Riyam Abu Allel
Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
+49 351 315 35 74
riyam.abuallel@kreuzchor.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>