4_0_Kreuzchor_look_feel_header

800 Jahre. Der Festakt.

"Es ist unser gemeinsames Erbe. Also ist es auch unsere gemeinsame Verpflichtung."
Prof. Norbert Lammert Präsident des Deutschen Bundestages

40 Generationen. Ein Universum. So lange bewegt der Dresdner Kreuzchor die Menschen.

In einem emotionalen Festakt in der Semperoper hat der Chor im März 2016 sein Jubiläum gefeiert.

Neben dem Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich sprachen auch der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dirk Hilbert und der stellvertretende Landesbischof Dr. Peter Meis.

Die Festrede hielt der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Norbert Lammert. Danke an Anna Lucia Richter und die Sächsische Staatskapelle Dresden.

In der Welt zu Gast.
In Dresden zuhause.

Er ist Dresdens bekanntester und sympathischster Botschafter.
Der Dresdner Kreuzchor.

Weltweit ist der Chor jedes Jahr unterwegs. Umjubelt auf dem Globus. Als Botschafter einer Idee. Der Idee, dass das Wichtigste der Musik nie in den Noten steht.

WAS TREIBT UNS AN?

Der Freistaat Sachsen und besonders die Region Dresden verkörpern in einer einzigartigen Weise die Verbindung von Hochkultur auf Spitzenniveau und exklusiver Wertschöpfung.

Nirgendwo auf der Welt ist ein Ensemble in ein vergleichbares Umfeld eingebettet. Mit unseren Partnern eint uns die Überzeugung: Großartige Tradition. Premium-Anspruch im Heute. Das ist die gemeinsame DNA.

Heinrich Schütz und Volkswagen, Bachs Weihnachtsoratorium und die Zeitzone 1 von A. Lange & Söhne, Händel und das Porzellan aus Meissen. Tradition und Dynamik schließen sich nicht aus. Sie bedingen sich.

Gemeinsam sind wir Botschafter einer Idee. Der Idee, dass bestimmte Werte nie an Wert verlieren.
Das treibt uns an. Und die, die uns begleiten.

Loading tracks...