Dresdner Kreuzchor gastiert bei Musikfestspielen im Pillnitzer Schlosspark

Vier Auftritte am Pfingstwochenende

Der Dresdner Kreuzchor ist am kommenden Pfingstwochenende vier Mal in der Landeshauptstadt zu hören. Am Sonntagnachmittag sind die Kruzianer im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele mit ihrer traditionellen Serenade im Grünen im Schlosspark Pillnitz zu Gast. Dem Festspielmotto “Licht” entsprechend dirigiert Kreuzkantor Roderich Kreile sommerliche Lieder in freier Natur, unter anderem von Felix Mendelssohn Bartholdy und Antonin Dvorak. Bei gutem Wetter sind an den Tageskassen noch Karten zu erwerben, die auch zum Parkeintritt berechtigen und direkt an den Eingängen des Schlossparks erhältlich sind.

Bereits am Samstag singen die Kruzianer die Pfingstvesper in der Kreuzkirche. Hier und im Gottesdienst zum Pfingstsonntag erklingt die Kantate Erschallet, ihr Lieder von Johann Sebastian Bach. Solisten sind neben dem Philharmonischen Kammerorchester Dresden Katja Fischer (Sopran), Marlen Herzog (Alt), Sebastian Reim (Tenor) und Felix Rumpf (Bass). Direkt im Anschluss an die Vesper dirigiert Chorpräfekt Felix Eychmüller die traditionelle Kurrende der Kruzianer vor der Kreuzkirche.

TERMINE
Samstag, 03.06., 17 Uhr Pfingstvesper in der Kreuzkirche Dresden
Samstag, 03.06., 18 Uhr Kurrendesingen am Südeingang der Kreuzkirche
Sonntag, 04.06., 9.30 Uhr Gottesdienst zum Pfingstsonntag in der Kreuzkirche
Sonntag, 04.06., 15 Uhr Serenade im Schlosspark Pillnitz

Pressekontakt:

Dresdner Kreuzchor,
Christian Schmidt,
+49 351 3153574,
presse@kreuzchor.de